Die Tafelidee

Viele Menschen leben in einer Überflussgesellschaft. Das wird nirgends deutlicher als im Lebensmittelbereich. Tag für Tag werden riesige Mengen überschüssiger Nahrungsmittel vernichtet, weil sie sich nicht (mehr) verkaufen lassen. Eine gigantische Verschwendung!

Weiterlesen

Was wir leisten

Als gemeinnütziger Verein sammelt die Holzmindener Tafel Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs ein, die nicht mehr verkauft werden sollen - von Supermärkten, Händlern, Bäckern, Herstellern und so weiter.

Weiterlesen

Was wir brauchen

Die Holzmindener Tafel übernimmt die Organisation und Abwicklung. Unsere Mitarbeiter verfügen über Know-how in vielen Bereichen. Doch es geht nicht ohne Ihre Hilfe.

Weiterlesen

 

 

Kulturtafel Logo

 

Die Holzmindener Tafel e.V. bietet ihren Kunden seit kurzem die Möglichkeit zu einem kostenlosen Besuch verschiedener kultureller Veranstaltungen in Stadt und Kreis Holzminden. Unterschiedliche Veranstalter stellen der Tafel in loser Folge jeweils eine begrenzte Anzahl von Freikarten zur Verfügung. Sowohl in den Ausgabestellen wie auch auf der Homepage der Holzmindener Tafel e.V. werden die betreffenden Veranstaltungen rechtzeitig bekannt gegeben. Interessierte sollten sich nach der Bekanntgabe möglichst schnell um eine der Freikarten bewerben, da die Anzahl begrenzt ist und die Karten verlost werden.

 

Hier finden Sie das aktuelle  Kultur Angebot  (bitte anklicken)

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

N E U                                     Billiger Bus fahren mit dem “Ticket-S”-Rabatt                                      N E U

 

 

 Ticket S

 

 

Zum 01.09.2016 hat die VSN GmbH im Landkreis Holzminden das Ticket-S eingeführt.

 

Das Ticket-S” ist ein spezieller Fahrausweis (eine Wochenkarte oder eine Monatskarte) zum Bus fahren.

Es kostet weniger als ein normaler Fahrausweis.
Die Ticket-S Wochenkarte kostet 12,40 € für 1 Woche,  die Ticket-S” - Monatskarte kostet 37,00 € für 1 Monat.

Dieses Ticket-S” gilt nur für Busse der Firma “RBB”

Hier gibt es alle Infos:

 Deutsch, Englisch, Persisch

   Hier gibt es den Berechtigungsschein

Zur Fahrplanauskunft: http://www.vsninfo.de

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

In der Wallstraße tut sich was.....

An der Holzmindener Tafel e.V. entsteht ein interkultureller Garten.  

                                                                                                                   weiter zum TAH vom 17.05.2017

 

 

Mitgliederversammlung

2017

Am 30.03. 2017 hat die Holzmindener Tafel e.V. ihre jährliche Mitgliederversammlung in den Räumen der Wallstraße 1 durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Bernward Horn eröffnete die Versammlung um 19:04 Uhr und begrüßte alle Anwesenden. Nach einem ausführlichen Rückblick auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres übergab er an den neuen Schatzmeister Hans-Dieter Krawelitzki, der den aktuellen Kassenbericht erläuterte und die weitere Finanzplanung für die kommenden Jahre vorstellte. Auf Antrag der beiden Kassenprüfer Schwager und Papenberg wurde der Schatzmeister sowie der gesamte Vorstand anschließend von der Versammlung entlastet.
Die turnusmäßig anstehende Neuwahl des Vorstandes ergab eine Wiederwahl des bisherigen Vorstandes. Bei den Beisitzern schied Gerda Boe auf eigenem Wunsch aus, an ihre Stelle ist Thomas Herrmann getreten. Die Versammlung wurde um 20:17 Uhr vom 1. Vorsitzenden geschlossen.

Text: Holzmindener Tafel

 

Die AWO Boffzen spendet Kleider und einen Geldbetrag an die Holzmindener Tafel e.V.

Anlässlich der Auflösung der AWO - Kleiderkammer in Boffzen wurde der vorhandene Kleiderbestand an die Holzmindener Tafel e.V. übergeben. Dabei wurde auch eine Besichtigung der Tafel verabredet. Am 23. Februar konnten daraufhin 7 Damen zu einer Besichtigung mit anschließendem Kaffeetrinken in den Räumen der Tafel begrüßt werden. Nach einem informativen Rundgang und netten Gesprächen wurde zur großen Freude der Holzmindener Tafel e.V. zusätzlich noch eine namhafte Spende durch Frau Waske übergeben.

AWO Boffzen Foto+Text: Holzmindener Tafel

 

 


 


 

 

 


 

 

Pfandbon-Spende und Spendentüten-Aktion im EDEKA-Markt Rinza in Holzminden

Kürzlich hat die Holzmindener Tafel e.V. vom Edeka-Markt Inhaber Rinza eine große Pfandbon-Spende erhalten. Der erste Vorsitzende der Holzmindener Tafel, Bernward Horn, dankte allen Kunden für die tatkräftige Unterstützung und Vorstandsmitglied Hanna Zota bedankte sich ganz ausdrücklich auch beim Inhaber, Herrn Rinza sowie dem Marktleiter, Herrn Schrader, für das Anbringen der Pfandspenden-Box. Am Freitag, dem 3.2. sowie Samstag, dem 4.2. fand außerdem bereits zum fünften Mal im Edeka-Markt Rinza eine Aktion der Holzmindener Tafel e.V. mit tatkräftiger Unterstützung Holzmindener Konfirmanden statt. Hierbei wurden von den Jugendlichen Tüten mit haltbaren Lebensmitteln den Marktkunden als Spende für die Tafel zum Kauf angeboten.

weiter zum TAH vom 11.02.2017


 Holzmindener Tafel e.V. eröffnet neue Außenstelle in Stadtoldendorf

Im Beisein des gesamten Vorstandes der Holzmindener Tafel e.V. wurde die neue Außenstelle am 6. Februar offiziell eröffnet. Dieser Umzug wurde zum einen durch einen stetig wachsenden Kundenstrom und zum anderen durch höhere Anforderungen an die Räumlichkeiten nötig. Zuvor wurden die neuen Räume mit viel ehrenamtlichem Engagement renoviert. Die Holzmindener Tafel e.V. wurde bei ihrem Vorhaben zusätzlich durch die Stadt Stadtoldendorf, den Vermieter und „Neubürger“ Herrn Dietz,  die Fa. B&B Sanitär sowie durch die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG finanziell unterstützt.

 BilderAussenstelleStadtoldendorf

Fotos+Text: Holzmindener Tafel

 

 weiter zum TAH vom 09.02.2017


 

Stiebel Eltron unterstützt Vereine in der Region
Das Holzmindener Unternehmen Stiebel Eltron leert seine „Schrottkasse“ - und spendet das Geld an soziale Einrichtungen und Organisationen der Region. „Mitarbeiter haben bei uns die Möglichkeit, zum Beispiel ausrangierte Holz-Paletten oder Metallreste gegen einen kleinen Obolus für den Privatgebrauch zu erwerben – frei nach dem Motto ‚Schrott gegen Spende‘“, erklärt Betriebsratsvorsitzende Inken Schäfer. Die ausrangierten Stücke fungieren dann als Feuerholz oder werden in Heimwerkerprojekten verbaut. Eine fünfstellige Summe hat sich dadurch im Laufe der letzten Jahre in der Kasse angesammelt, die nun gemeinnützigen Organisationen in der Region zugutekommt. .... weiter zum vollständigen Bericht (Text+Fotos: Stiebel Eltron)